Datenschutzerklärung

I. INFORMATIONEN ÜBER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENEN DATEN.

1. Ab 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU). Durch das neue EU-Recht werden unmittelbar das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG a.F.) und die EU-Datenschutzrichtlinie (Richtlinie 95/46/EG), auf der das BDSG basiert, abgelöst. Zeitgleich tritt ein dazu gehöriges BDSG neuer Fassung (BDSG n.F.) in Kraft, das die DSGVO zum Teil modifiziert und konkretisiert. Die DSGVO wird außerdem ergänzt werden durch die noch in Abstimmung befindliche EU-e-Privacy-Verordnung, die Internet- und Telemediendienste betrifft. In dieser Datenschutzerklärung finden Sie Informationen zu Art. 13 DSGVO, der die Informationenpflicht erfüllt. Bitte beachten Sie die folgenden Informationen, bevor Sie unsere Webseite nutzen.

2. Nach DSGVO „personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Mit der Einwilligung in die Datenverarbeitung auf unsere Webseite willigen Sie in die Verarbeitung folgenden Daten ein: Vor- und Nachname, E-Mail Adresse, Telefonnummer. Bitte beachten Sie , dass laut DSGVO der Begriff der Einwilligung des Betroffenen bedeutet freiwillige, konkrete, bewusste und eindeutige Bekundung der Einwilligung. Die betroffene Person stimmt damit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu. Auf unserer Seite zeigen Sie Ihre Zustimmung durch Ausfüllen des Kontaktformulars und Ankreuzen des entsprechenden Unterpunktes. Wir veröffentlichen Informationen über die Datenverarbeitung in jeder Formular. Hiermit werden die personenbezogene Daten erhoben.

3. Der Administrator Ihrer persönlichen Daten, die durch www.mvpconsult.pl erhoben werden, ist die Firma „VREESPOL“ sp. z o.o. mit Firmenzentrale in Gogolice 19, PLZ 74-510 Trzcińsko Zdrój, geschrieben in ein Handelsregister geführt vom Amtsgericht in Szczecin, XIII Wirtschaftsabteilung des nationalen Gerichtsregisters, KRS 0000233893,NIP 6671001811, REGON 310192519

4. Die Kontaktdaten des Administrators: Telefonnummer: +48 91 402 31 00, E-Mail Adresse: admin@vreespol.pl, Adresse „VREESPOL“ sp.z o.o. Gogolice 19, 74-510 Trzcińsko Zdrój.

5. Wir haben keinen Datenschutzbeauftragten ernannt, weil nach DSGVO wir dazu nicht verpflichtet waren.

6. Ihre personenbezogene Daten werden für folgende Ziele verarbeitet: Beantwortung auf eine Frage aus dem Kontaktformular, direkte Kontaktaufnahme.

7. Ihre personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a) , b) oder f) DSGVO.

8. Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f) d.h. aufgrund der Notwendigkeit der Verarbeitung für Zwecke, die sich aus gesetzlich bestimmten Interessen ergeben, die vom Administrator realisiert wurden. Diese Grundlage der Datenverarbeitung gilt für Fälle, in denen die Verarbeitung berechtigt ist (unsere gerechtfertigten Bedürfnisse). Dazu gehört die Notwendigkeit, die Sicherheit des Dienstes zu gewährleisten, statistische Vermessung, Verbesserung unseren Dienstleistungen und Anpassung an die Bedürfnisse der Nutzer sowie Marketing und Vermarktung der eigenen Dienstleistungen des Administrators.

9. Die verarbeitete personenbezogene Daten werden nicht an andere Empfänger weitergeben. Nach DSGVO ist der Empfänger eine natürliche oder juristische Person, öffentliches Organ, Einheit oder anderes Subjekt, an den personenbezogene Daten weitergeben werden, unabhängig davon, ob er einen Dritten ist. Die Behörden können personenbezogene Daten im Rahmen eines bestimmten Verfahrens nach dem Unionsrecht erhalten. Jedoch werden sie nicht als Empfänger betrachtet. Die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch diese Behörden muss den Datenschutzbestimmungen entsprechen.

10. Werden personenbezogene Daten an kein Drittland oder an keine internationale Organisation übermittelt.

11. Ihre personenbezogene Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der notwendig ist, um den Zweck zu erreichen, für den Sie unser Unternehmen kontaktiert haben.

12. Sie haben das Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung aber auch das Recht für Datenübertragbarkeit.

13. Die obigen Informationen bedeuten, dass die Betroffene folgende Rechte hat: diese Person hat das Recht, die Bestätigung zu erhalten, ob Ihre personenbezogene Daten verarbeitet werden. In diesem Fall hat sie Zugang zu diesen Daten und in Art.15 DSGVO genannten Informationen.

14. Gemäß Pkt.12 hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

15. Gemäß Pkt.12 (“Recht auf Vergessenwerden”) hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
c) Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2
Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

16. Gemäß Pkt.12 hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

17. Gemäß Pkt.12 hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 2Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

18. Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

19. Sie können jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Ihre Anfrage und/oder Ihren Widerruf können Sie entweder schriftlich oder per E-Mail an die besagte Adresse senden.

20. Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Das Aufsichtsorgan ist in Polen der Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten.

21. Die Angabe personenbezogener Daten über das auf unserer Website verfügbare Formular ist Voraussetzung für die Nutzung der vom Administrator angebotenen Dienste.Wenn Sie keine Daten bereitstellen, wird der Dienst nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Ein Vertragsabschluss in dem vom Administrator vorgegebenen Umfang wird nicht möglich. Sie sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten anzugeben. Ohne diese Daten ist es jedoch nicht möglich, einen Vertrag abzuschließen.

22. Wir verwenden keine automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten oder Profiling. Nach DSGVO bedeutet „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

II. COOKIES UND ANDERE ÄHNLICHE TECHNOLOGIEN

1. Auf unserer Website verwenden wir folgende Cookies: Google Analytics, Google Adsense.

2. Cookie ist eine Textinformation, die die besuchte Website über den Webbrowser auf dem Computer des Betrachters platziert. Das Cookie wird entweder vom Webserver an den Browser gesendet oder von einem Skript in der Website erzeugt. Der Client sendet die Cookie-Information bei späteren, neuen Besuchen dieser Seite mit jeder Anforderung wieder an den Server.

3. Cookies werden für folgende Zwecke verwendet: Analyse von Serverstatistiken, kontextbezogenen Anzeigen.

4. Wir nutzen auch: Facebook PIXEL- ein Analyse-Tool, mit dem wir Informationen über die Effektivität der Anzeigen erhalten können.

5. Der Administrator setzt Cookies und hat Zugriff darauf.

6. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren oder wiederherzustellen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

III. SICHERHEITSMERKMALE

1. Der Administrator gibt seinen Nutzern die Möglichkeit zu wählen, ob und in welchem Umfang sie die Dienste nutzen und Informationen über sich selbst bereitstellen möchten. Einige Dienste erfordern eine Anmeldung. Die Anmeldung ist freiwillig und Sie können jederzeit kündigen und Ihr Profil ganz oder teilweise löschen.

2. Unser Ziel ist es, den bestmöglichen Schutz zu bieten. Aufgrund der technologischen Entwicklung und der Entwicklung unseres Angebotes kann sich unsere Datenschutzerklärung ändern und Sie werden darüber informiert.

3. Das von Ihnen ausgefüllte Formular sowie der Autorisierungsprozess (Login) werden mit dem SSL-Protokoll verifiziert. Es erhöht den Schutz der Datenübertragung im Internet. Der Administrator speichert und verarbeitet Informationen mit geeigneten Sicherheitsmaßnahmen.